beef

Fleischgenuss ohne Beigeschmack

Kälbern geht es gut bei Thomas Räss. Sie säugen bei ihren Müttern und fressen, was auf den saftigen Wiesen wächst: Gras, Heu und Wiesenkräuter. Gelegentlich füttern wir auch ein wenig Mais zu. Im Sommer weilen die Tiere auf der Alp Runca. Im Winter geniessen sie regelmässigen Auslauf ins Freie. Immer sind sie in der Nähe ihrer Mütter.

Nach dem Absetzen im Alter von 10 bis 14 Monaten transportiert und begleitet Thomas Räss die Tiere in den  Schlachtbetrieb. Das Fleisch der Kälber wird 4 Wochen gelagert, küchenfertig zugeschnitten, für zwei Personen portioniert, vakuumverpackt und beschriftet – damit Sie feinstes Fleisch vom Bauernhof geniessen können. Verpackung und Bereitstellung erfolgen in eigener Regie.